Berufsorientierung

„Eine erfolgreiche berufliche Eingliederung aller Schülerinnen und Schüler gehört zu den wichtigsten Zielen schulischer Arbeit.“
(Vgl. Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein)


So hat sich auch die Hebbelschule Kiel zum Ziel gesetzt, mit verschiedenen Bausteinen die berufliche Bildung von unseren Schüler*innen voranzutreiben. Natürlich ist der herkömmliche Unterricht der wichtigste Baustein, auf den alle im Folgenden geschilderten Maßnahmen aufbauen.

Baustein Kooperationspartner

 Die Hebbelschule hat drei Kooperationspartner, d.h. Unternehmen, die uns bei der Vorbereitung von Schüler*innen auf die Berufs- und Arbeitswelt unterstützen. Das sind:

  • Mercedes - Benz Niederlassung Kiel,
  • Förde Sparkasse und die
  • Buchhandlung Hugendubel.

Baustein Berufsbörse und Planspiele

Die Hebbelschule Kiel bietet in Kooperation mit anderen Kieler Gymnasien (Ernst-Barlach-Gymnasium, Gymnasium Elmschenhagen und Thor-Heyerdahl-Gymnasium) eine „hauseigene“ Berufsinformationsbörse an, die jährlich stattfindet. Schüler*innen der Oberstufe erfahren im Gespräch mit Experten aus verschiedenen Berufen etwas über Ausbil- dung, Berufsalltag, Aufstiegschancen und Qualifikationen. Von ca. 30 verschiedenen Berufen können sich die Teilnehmer jeweils zwei Vorträge aussuchen. Die Börse findet stets zu Beginn des zweiten Halbjahres statt.

Außerdem ermöglichen wir unseren Schüler*innen, an weiteren Berufs- und Ausbildungsmessen teilzunehmen, so z.B. an...

  • der NORDJOB-Messe,
  • den Studien-Informations-Tagen der CAU Kiel,
  • „Ask a student“,
  • sowie weiteren Börsen, die an unserem Berufsorientierungsbrett vorgestellt werden.

Es ist zudem eine gute Tradition, dass jeweils Schüler*innen am WIWAG-Unternehmensplanspiel teilnehmen.

Baustein Praktika

In Klasse 9 absolvieren unsere Schüler*innen das Betriebspraktikum, in der Qualifizierungsphase 1 das Wirtschaftspraktikum. Dabei haben sie die großartige Möglichkeit, das Wirtschaftspraktikum in Spanien (Bilbao).

Beispiel Kiel – Bilbao

Im Schuljahr 2004/2005 begannen die Deutsche Schule Bilbao und der „Verein – Europaschulen e.V.“ dieses außergewöhnliche Projekt zu entwickeln. Schüler*innen der DS Bilbao absolvieren ein Praktikum in Schleswig-Holstein, um hier erste Berufserfahrungen zu sammeln. Unsere Schüler*innen kamen ein paar Wochen später nach Bilbao, um dort ihr Wirtschaftspraktikum zu absolvieren.

Seit 2006 ist die Hebbelschule bei dem Projekt dabei und das Wirtschaftspraktikum ist im Ausland zur jährlichen Tradition geworden. Voraussetzung für ein Praktikum im Ausland sind natürlich ausreichende Sprachkenntnisse. Was bei den Schüler*innen der DS Bilbao selbstverständlich ist - sie beginnen mit Deutsch bereits im Kindergarten – ist für unsere Schüler*innen eine Herausforderung, die sie gerne annehmen!

Das gesamte Projekt basiert auf Gegenseitigkeit. Die Hebbelschule kümmert sich um die Praktikumsplätze in Kiel, die DS Bilbao besorgt diese in Bilbao. Die Unterbringung erfolgt in den Familien auf Gegenseitigkeit.

Zielsetzung von Auslandspraktika:

  • Kennenlernen der betriebswirtschaftlichen Praxis,
  • vertieftes Verständnis für wirtschaftliche Prozesse,
  • Berufsorientierung,
  • Erweiterung der Sprachkenntnisse,
  • Einblicke in Leben und Arbeitswelt in Spanien,
  • Persönlichkeitsbildung – Horizonterweiterung,
  • Freundschaften über Landesgrenzen hinweg,
  • ... und natürlich eine Menge Spaß!!!

Schulfach „Berufliche Orientierung“

Zum Schuljahr 2021/22 soll verpflichtend für alle Schüler*innen der Eingangsphase das Unterrichtsfach „Berufliche Orientierung“ eingeführt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Philipp Häger (Fachvorsitzender WiPo): philipp.haeger@hebbelschule-kiel.eu.