PRÄVENTIONSARBEIT

PRÄVENTIONSARBEIT wird an der Hebbelschule groß geschrieben.

Vielfältige Herausforderungen für die Kinder und Jugendlichen lassen es für die Schulen zu einer zentralen Aufgabe pädagogischer Arbeit werden, ihre Schülerinnen und Schüler wiederholt im Laufe der Schulzeit zu informieren, zu stärken und zu schützen.

Bewusst gewählt haben wir aufgrund der Entwicklung der vergangenen Jahre als Schwerpunkt in der Orientierungsstufe die Medienprävention, in der Mittelstufe die Sucht- und Kriminalprävention und abschließend in der Oberstufe in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Kiel die besondere Verantwortung des Einzelnen im Straßenverkehr.

Grundsätzlich bemühen wir uns um die Nutzung von kostenfreien Angeboten externer Träger.

Daher haben sich folgende Bausteine im Rahmen des Präventionskonzepts bewährt, die regelmäßig durchgeführt werden:

 

Orientierungsstufe: Erarbeitung von Themen des Programms „Erwachsen werden“

(sog, Lions Quest-Programm)

Vereinbarung von digitalen Klassenregeln („Nettiquette“)

Durchführung eines Verkehrsparcours „Sicher im Verkehr“

Durchführung eines Medientags in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal

Kiel für Schüler/innen, Lehrer/innen und eines Elterninformationsabends für

die 5./6. Klassen zum Thema „Digitale Welt als Herausforderung für die Eltern in der Erziehung“

 

 

Mittelstufe: Kriminalprävention - Besuch der Präventionsbeamtin der Polizeidirektion Kiel u.a. zum Thema Mobbing

Besuch und Erarbeitung des „Cannabis-Präventions-Parcours“

Informationen durch die AIDS-Hilfe Kiel bzw. Pro Familia

Verbraucherbildung im Rahmen des Workshops „Finanzkompetenz“ durch die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Schulung von „Medienlotsen“ in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Kiel

 

Oberstufe: Kriminal- und Verkehrsprävention – Besuch der Präventionsbeamtin der Polizeidirektion Kiel zum Thema „Alkohol, Medikamente und Drogen“

 

Die Schulsozialarbeiterin gestaltet nach Absprache im laufenden Schuljahr darüber hinaus Einzelprojekte in verschiedenen Klassen mit präventiver Zielsetzung.

 

Für Nachfragen bzw. Angebote setzen Sie sich bitte mit dem Präventionsbeauftragten der Hebbelschule in Verbindung unter: nils.lemke@hebbelschule-kiel.eu