Religion

Was Religion für den Einzelnen oder die Einzelne ist, kann unseres Erachtens nur im Dialog miteinander erarbeitet werden. Es geht in allen Stufen um die Suche nach Antworten auf grundlegende Fragestellungen des menschlichen Daseins.

Fragen, die im Religionsunterricht in allen Stufen zur Sprache kommen, sind also folgende: Was ist Religion? Wie zeigt sich Gott? Wer war Jesus? Wer bin ich? Wie verhalte ich mich in der Gesellschaft? Welche Werte bestimmen mein Leben? Wie gestaltet sich religiöses Leben? Was glauben Menschen, die anderen Religionen angehören? Wie sieht meine Zukunft aus? Was kommt nach dem Tod?

Wir setzen uns im Religionsunterricht bei der Suche nach Antworten im Schwerpunkt mit biblischen und theologischen Positionen auseinander, aber hören dabei auch auf Stimmen aus Gesellschaft, Geschichte und Philosophie.

Da wir an der Hebbelschule Schüler*innen unterrichten, die ganz unterschiedlich religiös geprägt sind, sind Toleranz und Dialogbereitschaft zentrale Werte für uns.

Das Fach Religion wird an der Hebbelschule von der 5. -7. Klasse sowie in der gesamten Oberstufe in klassenübergreifenden Kursen unterrichtet. Am Religionsunterricht können alle Schüler*innen teilnehmen. Diejenigen, die jedoch nicht am Religionsunterricht teilnehmen möchten, erhalten Unterricht im Fach Philosophie.

Eine Besonderheit unserer Schule ist, dass die Lehrkräfte des katholischen und des evangelischen Religionsunterrichtes in guter Kooperation ein aufeinander abgestimmtes Fachcurriculum entwickelt haben und bis zur 7. Klasse auch katholischer Religionsunterricht erteilt wird.